Wir haben einen Sheltie? Wir haben einen Belltie!

Ich weiß nicht ob ihr euch mit der Rasse des Shelties auskennt, aber es gibt eine rassetypische Eigenschaft, für die der Sheltie bekannt ist und das ist seine Bellfreudigkeit. Shelties sind liebe, kleine, sensible Hunde, die jedoch auch sehr mitteilungsbedürftig sind, zumindest die meisten Shelties, die ich so kenne. Wenn man Bücher oder Beiträge im Internet zum Sheltie liest, wird der Sheltie auch immer als bellfreudig beschrieben. Ich wollte das anfangs ja immer nicht richtig wahrhaben bzw. dachte immer, das kriegen wir schon in den Griff. Aber was soll ich sagen, falsch gedacht! Weiterlesen

Dr.Clauder´s Snackprodukte

*Werbung | Alle Hunde lieben sie, im Training werden sie gerne genutzt und sie sind in fast jedem Hundehaushalt vorhanden. Die Rede ist natürlich von Leckerlis. Auch wir haben immer welche im Haus. Und seit Nalas Rind-Unverträglichkeit achte ich noch mehr auf die Zusammensetzung einzelner Inhaltsstoffe und bin natürlich im Kauf von Snackprodukten etwas eingeschränkter. Aktuell besteht Nalas Futterplan aus Pferde- und Kaninchenfleisch, weil sie diese Tierarten bisher am besten verträgt. Und am liebsten greife ich auch bei Leckerchen auf genau diese Tierarten zurück, weil ich mir sicher sein kann, dass Nala davon keine Magenschmerzen bekommt. Und so bin ich sehr froh, dass wir abermals die Snackprodukte von Dr.Clauder´s testen durften. Ja, ihr habt richtig gelesen. Die Snackprodukte von Dr.Clauder´s sind bei uns jetzt schon zum zweiten Mal im Test und es kann nur positives berichtet werden. Und weil ich gerne meine Erfahrungen teile und ich durch etliche Gespräche mit Gleichgesinnten weiß, gibt es noch mehr Hunde mit gewissen Unverträglichkeiten. Genau deshalb bin ich froh die Snackprodukte von Dr.Clauder´s weiterempfehlen zu können, die gerade auch für unsere empfindlichen und/oder Allergiker Fellnasen geeignet sind.

Weiterlesen

Geteiltes Leid ist nur halbes Leid?

Wie wir alle wissen ist nicht immer alles schön in einem Hundeleben und oftmals muss man sich auch mit unangenehmen Dingen befassen. Die einen mehr, die anderen weniger. Das ist ganz unterschiedlich und hängt immer vom Gesundheitszustand des Hundes ab. Unsere Sheltie Hündin Nala ist jetzt mittlerweile 3 Jahre alt und im Sommer 2016 wurden wir zum ersten Mal mit so einer unangenehmen Hundesache konfrontiert. Nala leidet seit geraumer Zeit regelmäßig unter Wirbelsäulenblockaden und weil das wohl keine Seltenheit in der Hundewelt ist, nehme ich diesen Blogbeitrag einmal zum Anlass um unsere Erfahrungen und unser Wissen mitzuteilen. Blockaden tun weh, Blockaden sind schmerzhaft. Und während wir einfach zum Arzt gehen können, sind unsere Hunde deutlich hilfloser. Weiterlesen