Ein Stich, ein Pieks, eine Impfung?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich eine sehr wesentliche Angelegenheit im Leben von Nala, nämlich die der Impfungen! Die kleine Hundenase wächst uns immer mehr ans Herz und der Wunsch das Bestmögliche für den eigenen Hund zu wollen, wächst von Tag zu Tag. Ich habe lange überlegt, ob ich über Impfungen einen Blogbeitrag schreiben soll, aber mich nun dafür entschieden. Ansichten und Meinungen sind unterschiedlich, allerdings möchte ich über Impfungen und Krankheiten beim Hund ein wenig zur Aufklärung beitragen und meine Leser dazu animieren, sensibler mit diesen Themen umzugehen und gewisse Dinge beim Tierarzt kritischer zu hinterfragen. Viele von euch stimmen mir sicherlich zu, wenn ich behaupte, wir gehen regelmäßig zum Impfen und ach der Tierarzt wird schon wissen was er tut. Auch wir sind lange mit dieser Einstellung fast jährlich zum Tierarzt spaziert und mussten jedoch nach und nach feststellen, Tierarzt ist nicht gleich Tierarzt und die Gesundheit des Hundes steht nicht immer im Vordergrund. In meinem folgenden Beitrag möchte ich grundlegendes näher erklären, aber natürlich bin ich nicht allwissend. Die nachfolgenden Erklärungen wurden meinerseits nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen. Ich habe zu diesem breitgefächerten Themengebiet einen dreistündigen Vortrag bei einer Tierheilpraktikerin besucht, recherchierte im Internet und las zwei interessante Bücher dazu.

Weiterlesen