Täglich grüßt das Internet

Instagram und Snapchat, eine immer größer werdende Internet Community! Aber wie sind wir denn überhaupt zu Instagram und Snapchat gekommen? Diese Frage stellte mir eine meiner treuen Snapchat Followerin vor einiger Zeit und seither erreichen mich gelegentlich ähnliche Fragen. Wenn ich ehrlich bin, bis vor einigen Monaten hätte ich wohl niemals gedacht, dass sich überhaupt jemand dafür interessieren könnte. Aber die Zahl unserer Follower auf Instagram sowie auf Snapchat steigt stetig und die Frage scheint doch einige zu beschäftigen. Aus diesem Grunde möchte ich euch gerne erzählen, wieso Instagram und Snapchat mittlerweile zu unserem Hundealltag gehören und weshalb wir dort täglich vertreten sind.

Instagram

Auf Instagram bin ich damals durch meine Schwester gestoßen. Meine kleine (große) Schwester erzählte mir ständig etwas über Instagram, Bilder posten und Hashtags schreiben. Ähhhm, Hashtags? Was zum Teufel ist das denn bitte? Viel zu kompliziert! Aber nach meiner anfänglichen Abwehrhaltung, siegte doch die Neugier und ich meldete mich bei Instagram an! Mein erstes Bild auf Instagram postete ich am 18. Juni 2013 und zwar von meinem schwarzweißen Kater Balou, der bei meinen Eltern wohnt. Mein Instagram Account hieß damals carinagm_ und das Sheltietier war zwar in der Planung aber noch lange nicht geboren.

Eine Weile postete ich also kreuz und quer Dinge aus meinem Alltag – hübsch angerichtetes Essen, Smoothies, Selfies von mir, hübsche Blumen aus der Natur usw.! Der ein oder andere kennt meinen alten Account noch und kann sich erinnern von welcher Art Handybilder ich spreche.

Im April 2014 zog endlich das langersehnte Hundekind bei uns ein und stellte unser Leben völlig auf den Kopf, natürlich im positiven Sinne. Weil das Hundeglück viel zu groß war und ich es mit meinen damals noch wenigen Followern teilen wollte, begann ich hin und wieder ein Handyfoto von Nala hochzuladen. Wenn man in meiner Instagram Galerie sehr weit runterscrollt, stößt man sogar auf ein niedliches Welpenvideo von Nala und ihrem allerersten Bällebad. Das Video ist am 19.05.2014 entstanden. Nala war zu diesem Zeitpunkt gerade mal süße 3 Monate alt und konnte nicht genug davon kriegen ihre Umwelt zu erkunden.

Meine Bilder von Nala fanden großen Anklang und ehrlich gesagt war ich damals schon bildersüchtig. Ich fotografierte ALLES: Nala im Garten, Nala beim Spielen, Nala im Restaurant, Nala beim Schlafen, Nala auf dem Spaziergang, Nala auf meinem Schoß, Nala auf Tim…jaaa, eben wirklich ALLES! Hochlebe mein IPhone mit 64 GB Handyspeicher! Auf jeden Fall bereitete mir die „Hundefotografie“ unheimlich viel Spaß. Tim besaß zu diesem Zeitpunkt bereits eine Spiegelreflexkamera und beschäftigte sich hauptsächlich mit der Städte- und Naturfotografie. Aber weil das Hundekind in Kombination mit der Natur wunderschön aussieht, setzten wir Nala immer öfter vor Tims Kamera und begannen mit der professionelleren Hundefotografie. Letztes Jahr im Spätsommer stellte ich schließlich meinen Account in eine Hundeseite um und änderte meinen Benutzernamen in Little Blue Heart! Wisst ihr noch weshalb wir uns für Little Blue Heart (Kleines blaues Herz) entschieden? Wenn nicht, schaut mal hier vorbei, darüber schrieb ich längst einen Blogbeitrag!

Snapchat

Puhhh, das Mysterium Snapchat! Wenn ich über meine Anfangsschwierigkeiten bei Snapchat nachdenke, graut es mir heute manchmal noch. Mit Snapchat legte ich Ende November 2015 richtig los. Und wie ich zu dieser App kam? Durch meine Freundin Eva von Lexiesheartbeat (Instagram: lexiesheartbeat; Snapchat: lexiesheartbeat), die mir erst von Snapchat erzählte und schließlich mit Rat und Tat zur Seite stand. Denn ehrlich gesagt, es dauerte eine halbe Ewigkeit, bis ich bei Snapchat durchblickte und einigermaßen zurechtkam. Immer wenn ich mich mit dieser komplizierten App eine Weile beschäftigte, begann mein Kopf zu rauschen und ich legte mein Handy sofort wieder weg. Ich war oftmals kurz davor, diese (für mich damals grausame) App zu löschen. Aber ich wollte nicht aufgeben! Eine Woche lang schaute ich mir verschiedene YouTube Tutorials über Snapchat an, las mir Anleitungen im Internet durch und plötzlich legte sich bei mir der Schalter um und ich begann endlich Freundschaft mit Snapchat zu schließen! Heute ist diese Freundschaft nicht mehr wegzudenken und ich snape nahezu täglich, denn aus unserem Hundealltag gibt es so einiges zu berichten und vor allem zu zeigen!

Warum der ganze Aufwand mit Instagram und Snapchat?

…weil es unglaublich viel Spaß macht! Auf Instagram kann ich endlich eines meiner Hobbys richtig ausleben, nämlich die Nala Fotografie. Der Herzmann und ich ziehen nun oft gemeinsam los nach draußen zum Fotografieren. Wobei Tim eigentlich schon immer nirgends OHNE die Kamera hingegangen ist. Städtereisen nach Rom oder London, Tim sah man niemals ohne seine geliebte Nikon. Ich hingegen baute das Thema Fotografie erst vor ein paar Monaten richtig aus, kaufte mir ein Bildbearbeitungsprogramm (Lightroom) und entwickle mich nun stets in der Fotografie sowie der Bearbeitung meiner Fotos weiter! Kürzlich begrüßten wir auch ein neues tolles Familienmitglied. Die Canon EOS 750D bereichert nun dauerhaft unseren Hundealltag. Meine erste eigene Spiegelreflexkamera, das macht mich mächtig stolz!

Bei Snapchat verhält es sich ähnlich. Kennt ihr das Gefühl, ihr liebt eure Fellnase so sehr, dass ihr sie am liebsten der ganzen Welt vorstellen möchtet? Und genau deswegen benutze ich gerne die App Snapchat. Ich darf jeden Tag über Nala erzählen oder etwas von Nala zeigen und zwar sooo viel wie ich möchte! Hinter den Handys sitzen Menschen, die sich dafür interessieren und die unser Leben neugierig und beständig verfolgen! Ich gehe also niemanden mit meinem Hundewahn auf den Nerv!

Instagram und Snapchat gehören für mich unweigerlich zusammen. Während bei Instagram fertig bearbeitete Fotos gezeigt werden, bekommt man bei Snapchat einen Einblick hinter die Kulissen und die Nala Family wird für jeden einzelnen Follower etwas persönlicher. Wir sind nicht perfekt und wollen es auch gar nicht sein, aber wir sind glücklich! Glücklich zu Dritt, glücklich in unserer kleinen Wohnung, glücklich mit dem was wir haben und das können/wollen wir auch zeigen.

Übrigens! Wir haben auch eine tolle Facebook Seite und einen eigenen YouTube Kanal, upps!

Instagram, Snapchat, Facebook, YouTube, ein eigener Blog – ist das nicht etwas übertrieben? Jedes soziale Netzwerk hat seine Vorteile und seine User und nicht jeder der bei Instagram vertreten ist, ist auch bei Facebook und umgekehrt. Und wie war das nochmal? Man will am liebsten die eigene tolle Fellnase der ganzen Welt vorstellen?

Danke an all unsere treuen Nala Follower, egal auf welchen Social Media Kanälen, ihr seid toll!

10 Gedanken zu „Täglich grüßt das Internet

  1. crazy.westie

    Ein echt toller Beitrag!! Wir folgen euch auf beiden Plattformen und lieben es euch zu zuschauen. Euere snaps wie auch euere tollen Instagram Bilder sind qualitativ echt hochwertig und ansprechend :). Die sozialen Netze haben in den Jahren zu genommen. Fast jeder mit dem man sich trifft oder einfach nur quatscht verfügt über einen Account. Im postiven als auch im negativen bin ich über die Entwicklung sehr überrascht. Schöner und informativer Beitrag, weiter so!! Lg Lucie & Kessie

    Gefällt 1 Person

    1. Little Blue Heart

      Vielen lieben Dank! Ich freue mich sehr über dein positives Feedback! Aber wie du finde ich es auch erschreckend, aber auch toll wie sich das ganze Social Media Thema entwickelt. Hauptsache man geht mit der Zeit und bleibt am Ball. Habt einen schönen Abend :-*

      Gefällt 1 Person

  2. pawsandpixel

    Schöner Artikel! Ich bin über Jasmin von Sheltie Bailey zu euch gestoßen und folge euch seit dem auch auf allen Netzwerken. Ich finds total toll, dass man die Möglichkeit hat, durch Social Media einfach fremde Menschen besser kennenzulernen und irgendwie ja auch voneinander zu lernen. Früher hat man sich nur auf dem Hundeplatz gesehen und ist dann jeder für sich wieder Heim gegangen. Heute kann man schnell mal bei Snapchat vom Tag berichten, sich Inspirationen holen oder sich an tollen Fotos und Geschichten bei Instagram oder Facebook erfreuen 🙂 Mach weiter so! 🙂
    Liebe Grüße
    Carina und die Plüschkugeln

    Gefällt 1 Person

    1. Little Blue Heart

      Hallo Carina,
      vielen lieben Dank für dein positives Feedback, ich freue mich darüber sehr!
      Du hast auf jeden Fall Recht mit dem was du sagst, ich sehe das auch so. Durch die sozialen Netzwerke ist heutzutage echt alles möglich und man lernt viele tolle Menschen kennen. Menschen von überall, Menschen mit den gleichen Interessen und Menschen, mit denen man sich austauschen kann. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen sammeln können, teile gerne meine Ansichten oder Erlebnisse mit und bin für jeden hilfreichen Tipp dankbar, der mir in Sachen Hund gegeben wird. Schön, dass du zu uns gefunden hast. Ich freue mich über jeden tollen neuen Follower und Leser unserer Geschichten.
      Übrigens hast du einen ganz wundervollen Namen 😉
      Viele Grüße von Carina und Nala

      Gefällt mir

  3. kleinesonne

    Ich kenne das Gefühl zu gut, den eigenen Hund der ganzen Welt zeigen zu wollen ^^ Und irgendwie beruhigt es, dass andere genau so sind *lach*
    Aber mein Hund ist einfach Glück auf vier Beinen und irgendwie möchte man jedem ein Stück davon abgeben… Im echten Leben ist das manchmal gar nicht so leicht und umso schöner ist es doch, sich irgendwie/wo anders „auszuleben“
    Und v.a. ein Blog ist doch auch irgendwie ein großes Bilder-Tagebuch. Ich zb durchblätter ihn manchmal und denk mir, hey, daran hab ich gar nicht nicht mehr gedacht… Und sowas hat doch dann auch seinen Wert!

    Ihr 3 seit übrigens ganz zauberhaft 🙂

    Lg Michaela

    Gefällt 1 Person

    1. Little Blue Heart

      Liebe Michaela, ich gebe dir in allen Punkten Recht. Nala wird zwar von all unseren Freunden und Bekannten sehr geliebt, aber trotzdem ist es nochmal was ganz anderes, wenn man sich unter Gleichgesinnten austauschen und vor allen Dingen ausleben kann! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Viele Grüße von der Nala Family ❤

      Gefällt mir

      1. Lina

        Könntet Ihr vielleicht mal ein Video auf Youtube machen wo Ihr ein Bild mal bearbeitet. Das würde mich sehr interessieren. Finde es immer sehr interessant wie die Bilder werden und finde sie sehr schön. 😊

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s