Schnüffelteppich

Nalis Schnüffelteppich

Nasenarbeit ist für viele Hunde ein toller Spaß und wer meinen Blogbeitrag Schnüffelqueen gelesen hat, weiß, unsere Sheltie Hündin Nala ist eine begnadete Schnüfflerin! Um der kleinen Schnüffelqueen regelmäßig Abwechslung zu bieten, bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Anregungen und Tipps zum Thema Nasenarbeit und so stolperte ich eines Tages über den sogenannten Schnüffelteppich.

Schnüffelteppich? Aber was ist das denn?

Der Schnüffelteppich besteht aus vielen farbigen Fleecestreifen und wird für das Verstecken von Leckerlis oder Futter genutzt. Die Fellnasen dürfen auf Kommando das versteckte Futter suchen und belohnen sich somit selbst! Da Hunde das Futter auf den vielen Farben nicht mit den Augen erfassen können, müssen sie die Leckerlis erschnüffeln! Schnüffeln erfordert eine gezielte Konzentration und trägt ungemein zur kopfmäßigen Auslastung der Fellnasen bei. Schnüffelteppich selber machen, geht das? JA! Wir haben einen Schnüffelteppich selbst geknotet und hier ist die Anleitung für euch:

Materialien:

♦ Schere

♦ Fleecestoff (In Form von Fleecedecken oder schaut mal auf Buttinette vorbei, dort gibt es relativ günstige Fleecestoffe in vielen verschiedenen Farben zu kaufen; Basic Fleecestoff)

♦ Spülbeckeneinlage (Kennt ihr Tedi? Da gibt es diese Einlagen für 1 Euro)

Umsetzung:

Schritt 1:

Fleecestoff in Streifen schneiden ⇒ ungefähr 3 cm x 20 cm lang

ACHTUNG! Ihr werdet, je nach Größe der Spülbeckeneinlage, sehr viel Fleecestreifen benötigen! Ich verwende immer 3 Farben für einen Schnüffelteppich.

Schritt 2:

Fleecestreifen nach Belieben durch die Löcher der Spülbeckeneinlage ziehen und festknoten. Ich empfehle, die Fleecestreifen relativ dicht zu knoten, sodass ein schöner dichter Teppich entsteht!

Schritt 3:

Auf die Plätze fertig los! Leckerlis verstecken und den Hund auf Kommando suchen lassen!

Mein Tipp: Lasst die Hunde zuschauen während ihr die Leckerchen versteckt und feuert sie bei der Suche kräftig an, denn das stärkt ungemein die Bindung zwischen Mensch und Hund.

Nützliches zum Schluss:

Während des Schnüffelns, die Vierbeiner beaufsichtigen.

Der Schnüffelteppich ist für alle Rassen und Hunde jeden Alters geeignet.

Weitere tolle Anleitungen zum Thema Schnüffelteppich, findet ihr auch bei Dalmatiner Lilly oder bei Nordfalben

Schnüffelteppiche aus Handtüchern oder Antirutschmatten können sogar bei 30° gewaschen werden. Allerdings ist es für die Hunde umso schwieriger, wenn die älteren Leckerchen Düfte noch im Teppich hängen!

Probiert es aus! Die Fellnasen werden sich tierisch darüber freuen!

32 Gedanken zu „Schnüffelteppich

  1. Paula und Queen Lotta

    Wir haben auch einen so einen Teppich, allerdings ein wenig anders. Wir haben unseren genaeht, also ein grosses Stueck Stoff genommen und da „Taschen“ drauf gesetzt, in die der Hund die Nase stecken muss! Nicht so schwer, allerdings super praktisch, weil man sie auch als Hundedecke nehmen kann, voraus gesetzt der Hund kennt das und sucht nicht die ganze Zeit Leckerlies 😀

    Gefällt mir

    1. littleblueheart

      Dein Schnüffelteppich hört sich auch total interessant an! Die Variante mit den Taschen kenne ich zb noch gar nicht und finde sie super! Ich bin eh immer auf der Suche nach kreativen neuen Ideen und das mit den Taschen muss ich mir unbedingt merken. Habt ihr die Idee eventuell aus dem Internet? 🙂
      Liebe Grüße von Carina und Nala

      Gefällt 1 Person

  2. Kiki und Nala

    Der Schnüffelteppich ist eine super Idee und ist richtig, richtig schön geworden! 🙂 Besonders die Farben gefallen mir sehr gut! Die stehen der Nali auch wirklich super :-* Wäre das nicht so unheimlich viel Arbeit, hätte meine Nala bestimmt auch ihren Spaß daran. Aber mal sehen, ob ich mich da noch heranwage. Wenn ja, dann weiß ich auf jeden Fall, wo ich eine super tolle Anleitung finde 😉
    Die Bilder sind übrigens ganz, ganz goldig geworden! :-*

    Liiiiebe Grüße von Kiki und Nala

    Gefällt mir

    1. littleblueheart

      Dankeschön für den liebes Kommentar Süße! Ich wollte ganz unbedingt frühlingshafte Farben und etwas Pink durfte dann auch nicht fehlen, hehe :)! Ich glaube deiner Nala würde der Schnüffelteppich auch sehr sehr sehr viel Freude bereiten. Es ist schon etwas Arbeit, ich habe ungefähr 2-3 Stunden gebraucht, aber das Ergebnis lohnt sich! Wir wünschen euch einen wundervollen Tag! Kussis von Nala an Nala :-*

      Gefällt mir

  3. Saphira und Marsas

    Schöner Blogbeitrag! Ich wollte schon immer mal einen Schnüffelteppich machen. Im Internet hab ich sie immer für ca 40-60 € gesehen, aber jetzt weiß ich ja wie man den selber macht 🙂 Ich hab aber auch mal gesehen, dass man als Unterlage ein Handtuch nehmen kann und dort einfach Löcher reinritzt. Findest du diese Variante gut? Ich werde auf jeden Fall mal schauen, welche Variante ich mache. Ich freu mich schon darauf den Schnüffelteppich zu machen! 🙂

    Gefällt mir

    1. littleblueheart

      Dankeschön 🙂
      Nein, so viel brauchst du gar nicht ausgeben und ein eigener selbstgemachter Schnüffelteppich hat auch etwas besonderes, oder?
      Die Variante mit dem Handtuch finde ich auch klasse. Ein altes Handtuch hat man auch immer mal zuhause und ich kann mir vorstellen dass sich die Handtuch-Variante besser waschen lässt 🙂
      Ich habe in meinem Blogbeitrag auf Lillysdogblog verlinkt. Lillys Frauchen erklärt dort die Variante mit dem Handtuch, vielleicht schaust du bei ihr mal vorbei?
      Habt einen tollen tag und vielen Dank für dein Kommentar. Liebe Grüße von Carina und Nala

      Gefällt mir

  4. hundebloghaus

    Wow! DAS ist ja ne tolle Idee! Da warte ich wohl noch die Pubertät von klein Watson ab und dann wird der nachgebastelt. Klasse Photos auch von der süßen Sheltiedame!!
    LG Danni

    Gefällt mir

    1. littleblueheart

      Nala liebt ihren Schnüffelteppich auch ganz dolle! Ich habe gerade am Wochenende wieder einen neuen gebastelt, den ich gerne meiner Schwester schenken möchte 🙂 Watson würde sich sicherlich auch über einen tollen Schnüffelteppich freuen, vor allem weil da immer tolle leckere Sachen versteckt sind ☺️ Liebe Grüße Carina und Nala

      Gefällt mir

  5. komorebee

    Eine richtig tolle Idee! Bisher habe ich die Leckerlies immer in alter Bettwäsche versteckt und mein Großer ist damit immer ziemlich lange beschäftigt. Aber so ein selbst gemachter Schnüffelteppich ist ja nochmal was ganz anderes – sowohl optisch als auch für die Fellnase. Danke für die Idee, werde ich ganz sicher nachmachen 🙂

    Gefällt mir

    1. littleblueheart

      Hallo Emma, danke fürt dein liebes Kommentar! Die Idee mit der alten Bettwäsche finde ich aber auch nicht schlecht. Wir sind immer auf der Suche nach Alternativen 🙂 Einen Schnüffelteppich selber machen lohnt sich aber definitiv. Ich habe mittlerweile den 2. angefertigt und bin erneut richtig begeistert. Schnüffelteppiche sehen hübsch aus und erfüllen absolut seinen Zweck. Ich wünsche dir viel viel Spaß beim selber machen! Liebe Grüße von Carina und Nala 🙂

      Gefällt mir

    1. littleblueheart

      Ich habe 3 Farben verarbeitet und mir jeweils von den Farben 1,50 auf 1,50 bestellt. Ich denke von jeder Farbe habe ich ein Viertel gebraucht. Wenn du also 2 Farben verarbeiten möchtest, brauchst von einem Fleecestoff der 1,50 auf 1,50 ist ungefähr die Hälfte ☺️

      Gefällt mir

  6. Pingback: Und plötzlich ist Bailey 1 Jahr alt  – Sheltie Bailey

  7. streunerherzblog

    Schnüffelteppiche sind echt eine tolle Sache, ich habe davon schon öfter im Internet gelesen und gehört 🙂 Außerdem hast du es wirklich toll beschrieben.
    Für Aron muss ich unbedingt auch mal so etwas anfertigen.
    Liebe Grüße Mandy und Aron

    Gefällt mir

  8. Pingback: DIY Fleece Zergel | Little Blue Heart

    1. Little Blue Heart

      Also die Spülbeckeneinlage gibt es bei Tedi für 1 Euro und pro Fleecestoff bzw. Farbe habe ich ca. 5 Euro bezahlt auf Buttinette.com. Du hast dann also Ausgaben von ca. 16 Euro 🙂 Aber es bleibt jede Menge Fleecestoff noch übrig. Davon kannst du locker noch einen Schnüffelteppich machen oder Fleece Zergel 🙂

      Gefällt mir

  9. Simone

    Vielen Dank für die tolle Anleitung!! Habe mir schon Stoff bestellt und werd heute anfangen zu basteln 🙂 Was meinst du denn ab welchem Alter kann man mit Schnüffelspielen anfangen? Mein Welpe zieht Mitte Juli mit ca. 11 Wochen bei mir ein.
    Liebe Grüße und großes Lob an deinen tollen Blog!

    Gefällt 1 Person

    1. Little Blue Heart

      Hallo Simone,
      ich danke dir für dein positives Feedback! 🙂
      Du kannst bereits im Welpenalter mit der Nasenarbeit beginnen, ich finde das sogar sinnvoll, da dies eine ruhige Art der Beschäftigung ist und der Welpe von Anfang an ein ausgeglichenes Wesen bekommt, wenn man die Nasenarbeit regelmäßig in den Hundealltag integriert. Nala durfte bereits mit 9 Wochen kleinere Schnüffelstationen in unserer Wohnung abschnüffeln und Leckerchen in einem Wäschekorb voller Zeitungspapier suchen. Natürlich sollte die Suchzeit nicht allzu lange dauern, weil das doch für den Welpen sehr anstrengend sein kann. beim Schnüffelteppich würde ich empfehlen 2-3 min. und das kann man den Welpen ja gerne auch mehrmals am Tag machen lassen. Nali bekam damals noch Trockenfutter (mittlerweile barfen wir) und dann durfte sie sich mit der Nasenarbeit ein Teil der Futterration erarbeiten. Welpen sollten ja eh 3x am Tag zu fressen bekommen, also wieso nicht Frühstück und/oder Abendessen erschnüffeln lassen? 🙂
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Viel Spaß mit deinem Welpen und genieße die Babyzeit, leider vergeht diese viel zu schnell! LG Carina und Nali

      Gefällt mir

      1. Simone

        Vielen Dank für deine Antwort, du hast mir sehr geholfen! Noch eine Frage hätte ich: mein Teppich fusselt ein bisschen wenn ich ihn ausschüttle, ist das irgendwie gefährlich für den Hund? Liebe Grüße

        Gefällt mir

      2. Little Blue Heart

        Mhhh, am besten du wäschst ihn mal. Hast du auch eine Spülbeckeneinlage verwendet, dann kannst du den Teppich nämlich ganz einfach waschen, habe ich auch schon gemacht 🙂 Fusseln sollte er lieber nicht einatmen beim schnüffeln! Liebe Grüße

        Gefällt mir

      3. Simone

        Das ist eine gute Idee! Hast du ihn in der Waschmaschine oder einfach von Hand gewaschen? Ohne Waschmittel oder? Liebe Grüße

        Gefällt mir

  10. goldenheartathos

    Hab ich gestern auch mal dran versucht ! Allerdings hätte ich mir nicht gedacht, dass ich 3 Stunden daran sitze 🙄
    Jetzt bin ich aber froh , da er wirklich toll ist! ( und beim Tedi war ich gestern auch das erste mal , also eigentlich nur für die Einlage, hab aber gleich so viele Hunde Sachen gekauft! Ich liebe das Geschäft 😅) Außerdem muss man ihn ja nur einmal machen! Also außer der Hund macht ihn kaputt 🙈

    Gefällt 1 Person

    1. Little Blue Heart

      Oh wie schön! Jetzt hat deine Fellnase auch einen eigenen mit Liebe gemachten Schnüffelteppich. Mir war anfangs auch nicht klar dass man doch sooo lange dafür braucht. Er ist wirklich zeitaufwändig, aber wie du schon sagst, man macht ihn ja eigentlich nur einmal und unser Teppich hält super! Man kann ihn sogar waschen 🙂

      Gefällt mir

  11. Marie Kalski

    Ein wirklich toller Teppich! Ich liebe DIY’s und möchte den Teppich, in den selben Farben, wie deinen nachbasteln. Jetzt habe ich eine Fragen: Hast du weiß oder hellgrau bei Buttinette bestellt? Ich würde mich freuen wenn du mir antworten würdest.😊🙈

    Gefällt 1 Person

    1. Little Blue Heart

      Hallo Marie, freut mich dass du dich auch mal an einem Schnüffelteppich versuchen möchtest. Er dauert zwar etwas, aber die Mühe lohnt sich allemal. Ich hatte damals beigen Fleecestoff auf Buttinette bestellt und verwendet. Mir würde aber du rosa/pink + mint auch weiß sehr gut gefallen, vielleicht sogar noch besser wie beige! Viel Spaß und viel Erfolg, liebe Grüße Carina

      Gefällt mir

  12. Pingback: Einen spannenden Schnüffelparcours selbst gestalten

  13. Pingback: Schnüffelteppich – Mischling Luna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s